Benk Erfahrungen

Online Broker Benk im Test

1. Die Vor- und Nachteile des Online-Brokers

Der Online Broker Benk ist eine Bank die es einmal anders macht als die anderen Anbieter. Der große Vorteil von benk ist die Planbarkeit der Gesamtkosten für die Trades und das Depot. Darüber hinaus bietet benk auch ein Girokonto mit Überziehungsrahmen und Geldanlagemöglichkeiten an. Es handelt sich somit um eine klassische Direktbank die von der biw – Bank für Investments in Willich betrieben wird. Benk ist dabei die richtige Bank für Menschen mit Ideen und den Sinn für innovative Lösungen. Wer allerdings eine klassische Bank mit Depotführung sucht ist hier falsch.

2. Konditionen-Überblick

Das Konditionsmodell des benk Brokers ist sehr einfach. Es handelt sich um Orderpakete die von Anfang an gebucht werden können.

Das Standardpaket ist für Trader. Für einen Preis von 24,99 Euro monatlich gibt es 250 freie Trades bei den Bankpartnern von benk, hier handelt es sich also im nichtbörsliche Orders. Dazu kann man wahlweise 100 Trades über das Tradegate oder 15 Trades über Xetra, Börse Frankfurt oder Börse Stuttgart dazu haben. Zusätzlich gibt es noch das Auslandspaket für 45,99 Euro monatlich. Bei einem frei wählbaren Börsenplatz an der NYSE, NASDAQ oder AMEX 20 Trades, Toronto 10 Trades oder Amsterdam, Paris, Brüssel, Lissabon 5 Trades. Insgesamt also ein sehr umfangreiches und für Nutzer sehr preiswertes Modell.

Für aktive Trader gibt es die Möglichkeit Prepaid Orders zu kaufen. Diese sind innerhalb von 12 Monaten gültig und an einen inländischen Handelsplatz gebunden.
Der Preis für 10 Orders liegt bei 45 Euro, 25 Orders sind für 110 Euro und 50 Orders sind für 200 Euro zu haben. Ein aus unserer Sicht unschlagbar günstiger Preis für eine frei wählbare Investmentsumme.

Daneben besteht noch ein Standard Depot für langfristige Kunden, hier werden Gebühren im Bereich von 6,49 Euro mit dem Kunden abgerechnet was ähnliche Sätze wie bei jedem anderen Broker mit sich bringt.

3. Einlagensicherung und Regulierung

Die benk Bank unterliegt der europäischen Einlagensicherung und muss daher ihren Kunden einen Betrag von max. 100.000 Euro garantieren. Weiteren Einlagensicherungen gehört die Bank nicht an.

4. Unserer Benk Erfahrungen im Detail

Wer bei benk ein Konto und Depot eröffnet hat sich für einen sehr innovativen Anbieter entschieden. Es sind die normalen Nuancen einer Direktbank nicht zu erkennen. Das frische und einfache System von benk ist darauf spezialisiert Kunden mit hohen Ordervolumen zufrieden zu stellen. Hier bietet benk unschlagbar günstige Preise insbesondere in den Monatspaketen die man buchen kann.
Der Handel bei benk wird über interne Handelsplattformen der Citigroup, BNP Paribas, Deutsche Bank und Commerzbank dargestellt. Damit hat die Bank leistungsstarke Partner an der Seite die ohne weiteres hohe Qualität auch intraday liefern. Darüberhinaus sind viele weiter Börsenplatze genauso zubuchbar. Hierbei ist das Paket weiterhin empfehlenswert, es werden dann unterschiedliche Anzahlen von Orders im Paket kostenfrei ausgeführt.

Die App des Anbieters ist beispiellos gut. Sie ist genau auf die Bedürfnisse eines Trades ausgerichtet und ist für Apple wie auch Android verfügbar und wird kostenlos auf Ihr Smartphone gespielt. Damit ist Handeln intrady ein Kinderspiel und macht einfach nur Spaß! Das nicht benötigte Geld kann auf dem Girokonto oder auf einem Anlagekonto zwischengelagert werden. Die Anlagen sind allerdings mit einer monatlichen Kontopauschale ausgestattet die dazu führt, dass der kleine Zins aktuell aufgefressen werden kann.

Besonders schön im Test hat sich die Übersichtlichkeit der Homepage und des Trading Portales herausgestellt. Alles war einfach zu finden und grafisch gut gelöst. So werden selbst bei langem Nutzen der Plattform die Augen nicht müde. Ein Prämienprogramm zur Werbung von Kunden wie auch ein Einstiegsprogramm werden allerdings leider von benk nicht forciert. Positiv gesehen werden alle Kunden gleich behandelt.

5. Benk Test – Gebühren und Handelskonditionen

Neben dem kostenfreien Depot gibt es bei benk auch ein kostenloses Girokonto. Das Sparpaket ist gebührenpflichtig. Hier werden pro Monat 3,99 Euro fällig um Geldanlagen bei benk zu tätigen. Im Gegenzug werden dann hierzu Zinsen gezahlt. Ein Überziehungskredit wird auch angeboten.

6. Leistungen, Services und Extras

Innovativ ist die Bargeldversorgung mit dem Personalausweis. Damit ist keine ec Karte mehr notwendig insofern der Automat vor Ort bereits dafür ausgerüstet ist. Weitere Extras sind eine leistungsfähige und ebenfalls kostenfrei App.

7. Benk Testberichte und Auszeichnungen

Bei den Testberichten ist die Bank für kleinere Anbieter als Testsieger bei Euro am Sonntag als Gewinner gekürt worden.

Unzufrieden mit Benk? Finden Sie jetzt Ihr Depot in unserem Aktiendepot Vergleich!