ceros24 Erfahrungen

Im Online Broker Test Vergleich gehört ceros24 zu den Broker dessen Schwerpunkt im Orderbereich der erfahrene Kunden rangiert. In einem Vergleichstest zeigte sich, dass es sich um einen verlässlichen Online Broker handelt, der aber nicht unbedingt für Neulinge und Einsteiger geeignet ist. Dieser Broker hat seinen Sitz in den USa mit einer Niederlassung in Frankfurt. Bei active Brokers lässt ceros 24 die Kundenkonten verwalten und widmet sich in seiner Arbeit mehr der Odergeschäft. Der Test zeigt deutlich, dass hier Trader aufgehoben sind die Börsenerfahrung besitzen und dies äußert sich auch in der Zusammenarbeit von ceros24 mit der Handelsplattform Trader Workstation. Hier nun die einzelnen Kriterien nach denen dieser zuverlässige Online Broker bewertet wurde.

1. Ceros24 im Test die Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile von ceros24:

Maximale Gebühren Obergrenze bei den Ordergebühren von 49,– Euro
Handelskonto wird kostenlos geführt
Demokonto kostenfrei und nützlich
mehr als 100 Börsenplätze sind erreichbar
Handelsplattform Trader Workstation
mobile Nutzung WebTrader und Mobile-Trader
Auszahlungen mit Gebühr bis auf 1 kostenlose Auszahlung im Monat

Nachteile bei ceros 24 im Überblick:

Mindesteinlage 4.000,– Euro
nur Bank-Transfer bei Einzahlungen
Löschungen und Änderungen gebührenpflichtig
Bildungsangebot nicht vorhanden

2. Die Handelskonditionen des Broker ceros24 aus dem Test im Überblick:

nützliches Demokonto
Trader Workstation (TWS) und WebTrader mit Mobiltrader als Plattformen
Managed Accounts mit Aktiendepot sichert automatischen Ordern
Handelsgegenstände/ Finanzprodukte Optionen, Optionsscheine, Aktien, Futures, Forex, Edelmetalle, Index-CFDs
4.000,– Euro Mindesteinlage
Zinsen als Form der Grundgebühren
kein Hebel
1,5 % Maximalverzinsung
2 % Sollzinsen
Zugriff auf mehr als 100 Börsen international
Ordergebühren in Deutschland ab 5 Euro ansonsten abhängig vom jeweiligen Trade
keine Schulungen

3. Einlagensicherung und Regulierung bei ceros24

Der Test zeigt im Vergleich zu anderen Brokern einen amerikanischen Broker mit deutscher Niederlassung und somit mit Überwachung durch die BaFin. Die Einlagensicherung ist nach amerukanischen Recht geregelt und trotzdem erscheint dies sicherer wie bei deutschen Brokern. Dieser Broker gilt als absolut solide und sicher.

4. Unsere Erfahrungen im Test mit ceros24

Die Erfahrungen Detail zum test mit ceros24 zeigen einen Online Broker für erfahrene Trader. Auf Kontogebühren wird verzichtet und die Ordergebühren sind im erträglichen Maß, denn es werden nur wenige Prozentpunkte von der Ordersumme verlangt. Trotzdem verdient dieser Broker große Summen, denn das System zwischen Broker und Zwischenhändler verlangt noch einmal Aufschläge. Man kann im Test hier von verdeckten Kosten sprechen, die aber trotzdem für einen erfahrenen Trader als normal gelten. Neulinge und Einsteiger haben es schwer dieses System zu durchschauen. Ein gewisser Nachteil ist die Mindesteinlagesumme von 4.000,– Euro und dies sorgt dafür, dass sich hier nur eine bestimmte Klientel bei diesem Broker aufhält. Mit dieser Hürde sorgt ceros24 auch dafür, dass nur wirklich erfahrene Trader hier handeln, denn hier braucht es Wissen, dass man zudem nicht erwerben kann. Schließlich zeigt der test Vergleich, es gibt keine Schulungen und auch keine Informationen. Das handeln bei ceros24 ist an sich auch sehr von Komplexität geprägt und wer hier nicht als erfahrener Trader antritt, der wird sich kaum zurecht finden. Beispielsweise die Traderplattform ist eine weitere Hürde, die nur mit Fachwissen beherrscht werden kann und wie gesagt der Test erwies sich als Beweis dafür, dass hier Neulinge und Einsteiger auch nichts verloren haben.

5. Der Test der Gebühren und Handelskonditionen bei ceros24

Schon bei den Produkten die gehandelt werden ist Fachkenntnis eine wichtige Voraussetzung. Optionen und Optionsscheine beispielsweise sind hoch riskante Papiere, die nur mit erfahrenem Börsenwissen zu handeln sind. Das Handelskonto ist zwar frei von Gebühren, aber die Summe die hier gehandelt werden sind mit Zinsen belegt die als Ordergebühren abgerechnet werden. Positiv fällt auf, dass eine Auszahlung im Monat kostenlos ist und somit kann man einmal die Gewinne auszahlen lassen. Ansonsten zahlt man für Auszahlungen Gebühren. Ordergebühren bewegen sich im Prozentsatzbereich bei 0,13 bis 01,17 Prozent des Wertes einer kompletten Transaktion. Lediglich die Börse in Mexiko verlangt mehr und hier sieht man auch als Durchschnittsanleger sollte man hier einen anderen Bewerber suchen, denn bei diesen Gebühren muss man sich auskennen. In der Summe der Betrachtungen ist das Verhalten und die Bedingungen normal, aber nicht für den Neuling und Normalverbraucher geeignet.

6. Leistungen, Services und Extras bei ceros24

Der ceros 24 Test Vergleich zeigt, dieser Broker hat wenig an Service und Leistungen zu bieten. Es gibt kein Fachwissen das man vermittelt bekommt und als Normalverbraucher hat man bei diesem Broker nichts verloren. Schon bei der Mindesteinlage sieht man die Hürde, die einem als Neuling und Einsteiger auferlegt bekommt. Auch bei der Handelsplattform ist wenig zu erwarten, für einen Anleger und entsprechendes Fachwissen. Der test zeigt lediglich im Bereich der erweiterten Dienstleistungen einen Nutzen für den Durchschnittsanleger in Form eines Ceck für das eigene Depot.

7. Testberichte und Auszeichnungen bei ceros24

Als Fazit aus dem Test zeigt sich, es ist ein Broker für den erfahrenen Trader, hier gibt es keine Auszeichnungen die erwähnenswert wären. Insgesamt sind die Leistungen solide, aber nur für den Kreis der professionellen Trader, die hier mit genügend Fachwissen sehr gut handeln können. Erfahrungsberichte von Privatkunden gibt es in diesem Sinne nicht.

Unzufrieden mit ceros24? Finden Sie jetzt Ihr Depot in unserem Aktiendepot Vergleich!